Accept Cookies?
         

Baumit Wopfinger: 6.500 Euro für Sozialprojekte in Niederösterreich

6.500 Euro betrug heuer der Erlös des 11.Wopfinger Adventmarkts. Damit helfen Baumit Wopfinger und die Schmid Industrieholding-Firmen Austrotherm, Murexin, Ortner und Kettner gleich mehrmals, zwei Wünsche kommen dabei über die Stiftung Kindertraum: Dem 14jährige Christoph wurde im vergangenen Herbst ein bösartiger Gehirntumor entfernt. Derzeit muss sich Christoph gerade einer Chemotherapie unterziehen. Damit er seine Schulaufgaben von zu Hause aus weiterhin erledigen, mit seinen Freunden via Skype im Kontakt bleiben und sich mit Spielen die Zeit vertreiben kann, erfüllen ihm jetzt die Wopfinger seinen Herzenswunsch: einen leistungsstarken PC mit großen Monitor. Eine weitere Summe geht an eine Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche zur Anschaffung für Fahrräder. Auch heuer wird mit dem Erlös aus dem Wopfinger Adventmarkt wieder die mittlerweile sechsjährige Anna aus Muggendorf unterstützt. Das kleine Mädchen leidet unter Epilepsie und braucht regelmäßig kostenintensive Therapien. „Wir freuen uns sehr, dass Baumit Wopfinger uns auch in diesem Jahr wieder hilft, schwer kranken und behinderten Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen“, so Gabriela Gebhart, Geschäftsführerin der Stiftung Kindertraum, „Ohne großzügige Unterstützung von Unternehmen wie Baumit wäre unser Arbeit nicht möglich. Dafür möchten wir uns auch im Namen der Kinder herzlich bedanken.“

Bild: Robert Schmid, Geschäftsführer Baumit Beteiligungen, Georg Bursik, Geschäftsführer Baumit Wopfinger und Manfred Huber, Geschäftsführer Ortner Gmbh (v. li. n. re.) erfüllen mit dem Reinerlös des 11.Wopfinger Adventmarkt Herzenswünsche kranker und bedürftiger Kinder.

zurück